Pinökel

Albrecht-Poppe-Straße 2
28757 Bremen

Von großen und kleinen Pfeifen - Die Orgel, ein Füllhorn künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten und pysikalischer Effekte

Prof. Dr. Albert Baars | Hochschule Bremen

Donnerstag, 22. November

20:30 Uhr | Pinökel | Bremen

Kein analoges Instrument der Musik ist reicher an Klangfarben, größer im Tonumfang, klanggewaltiger und monumentaler als die Pfeifenorgel. Von außen betrachtet, täuscht die geringe Anzahl an sichtbaren Pfeifen darüber hinweg, dass die allermeisten im Inneren der Orgel verbor-gen sind. Oft mit einer ausgeklügelten Technik versehen, lassen sich vom Spieltisch – der Schaltzentrale des Instruments – einzelne Pfeifen, aber auch Gruppen präzise ansteuern. Je nach Geometrie, Größe und Winddruck – die Pfeifenorgel ist ein Blasinstrument – erzeugen diese Tongeneratoren Klänge unterschiedlichster Couleur, welche die Hörgrenzen des menschlichen Ohrs überschreiten können. In Kombination lassen sich ganz neue Klänge erzeugen – ein analoger Synthesizer.

Beginnend mit dem Aufbau, der verschiedenen Pfeifentypen und der damit verbundenen Klänge nähert sich Prof. Dr. Albert Baars von der Hochschule Bre-merhaven dem Instrument bis hin zur Physik der Klangerzeugung. Mittels numerischer Strömungssimulation lassen sich die Vorgänge innerhalb einer Pfeife sichtbar machen. Wer möchte, kann die gewonnenen Kenntnisse in einem Quiz testen.

Adresse:
Albrecht-Poppe-Straße 2
28757 Bremen

Webseite